1971 in der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt Weinsberg neu gezüchtete rote Rebsorte. Kreuzung aus Dornfelder x Cabernet-Sauvignon (Züchternummer We 71-817-89). Im Herbst 1972 wurden die ersten 117 Sämlinge im Versuchsanbau gepflanzt, 1976 die ersten Trauben gelesen. Seit 1987 sog. Anbaueignungsversuche in der Praxis. Ende 2003 erteilte das deutsche Bundessortenamt offiziell den Sortenschutz und die Zulassung.
Traubenstruktur ähnlich wie beim Cabernet-Sauvignon, für den Anbau interessant ist die späte Traubenreife und der hohe Ertrag. Die Weine präsentieren sich farbintensiv. Der Geschmack ist feinfruchtig, samtig mit deutlicher Cabernet-Sauvignon-Note bei mittlerem Extraktgehalt.

Ähnliche Einträge