Anbaugebiet

Mit rund 100.000 Hektar Ertragsrebfläche gehört Deutschland (2016: 102 493 Hektar) im internationalen Vergleich zu den kleineren Erzeugerländern. Davon sind rund 66 Prozent mit weißen Rebsorten und 34 Prozent mit roten Rebsorten...

Clevner

auch Klevner, Bezeichnung für mehrere Rebsorten. Im Elsaß und in deutschen Anbaugebieten für Chardonnay und andere Burgundersorten gebräuchlich. In der Schweiz besonders für Spätburgunder verwendet. Roter Klevner wird häufig als...

Lemberger

auch Blaufränkisch (in Österreich) oder Blauer Limburger. In Norditalien als Frankonia, in Ungarn als Kekfrankos. Die Rotwein-Rebsorte bevorzugt mildes Klima und windgeschützte Standorte. Als früh austreibende Rebsorte ist sie vom...

Samtrot

Verbreitung auf Württemberg begrenzt, wo die Rebsorte entdeckt wurde. Herkunft: Es handelt sich um eine Mutation des Schwarzriesling. Gehört zur Familie der Burgunder. Liefert schwankende Erträge, ansonsten ähnelt er dem Spätburgunder. Farbe:...

Schillerwein

in Württemberg gebräuchlicher Name für Rosé, der aus Weiß- und Rotweinen verschnitten...