AP-Nummer

Amtliche Prüfungsnummer Das Deutsche Weingesetz (1917) schreibt eine amtliche Qualitätsprüfung für alle deutschen Qualitäts- und Prädikatsweine vor. Die in Würzburg sitzende Regierung von Unterfranken, zuständig für die...

Aromarad

Hilfsmittel bei der Weinbeschreibung. Oft sind es nur einzelne Nuancen, die das Besondere eines Weines ausmachen. Und sehr oft sind diese nur schwer zu beschreiben. Das Aromarad (das es in verschiedenen Ausführungen gibt) gibt Hilfestellung und benennt die...

Ausbau

Mit dem Begriff Ausbau bezeichnet der Winzer all das, was nach der Vergärung und vor dem Abfüllen mit dem Wein gemacht wird. Der frisch vergorene Wein kommt zur Reifung in Holzfässern, Barriques, Betontanks, Amphoren oder Edelstahltanks. Auch Abstich,...

Ausdünnen

Beim Ausdünnen (auch Auslichten, Behangausdünnung, Grüne Lese, frz. Vendange verte = Grüne Ernte) werden im Sommer die noch grünen Trauben vom Stock geschnitten. Meist wird meist im Juli, noch vor der Traubenverfärbung, ausgedünnt....

Auslese

Bezeichnung für die dritte Qualitätsstufe von Prädikatsweinen. Die Richtlinien für den Ausbau sind im Deutschen Weingesetz beim Prädikatswein geregelt. Für jedes Anbaugebiet und für jede Rebsorte gelten unterschiedliche...