mahlen

Verarbeitungsschritt vor dem Abbeeren und Maischen bzw. Pressen der Trauben. Siehe auch...

maischen

Einweichen fester Stoffe in Flüssigkeit. Bei der Herstellung von Rosé und Rotwein dient das Verfahren dazu, Phenole aus den Schalen, Kernen und Stielen der Trauben im Saft zu lösen. Einfache Weine entstehen durch zwei bis dreitägiges Maischen...

Malolaktische Säureumwandlung

Die Umwandlung der im Wein vorhandenen scharfen Apfelsäure in mildere Milchsäure durch Milchsäurebakterien. Der Prozess hat nichts mit der alkoholischen Gärung zu tun und findet fast immer nach dieser statt. Ebenso wie bei der alkoholischen...

Méthode champenoise

Bezeichnung für das Verfahren zur Herstellung von Champagner. Seit 1994 ist der Begriff innerhalb der EG für die Schaumweine aus der Champagne geschützt. Nur der wirklich in der Champagne nach strengen Kriterien erzeugte Champagner darf sich nun noch so...

Most

gemahlene Trauben vor der Gärung. Gemisch aus Traubensaft, Stielen, Schalen, Kernen und Fruchtfleisch. Siehe auch...