Hochgewächs

Besondere Bezeichnung für aus Riesling gekelterte Qualitätsweine in allen deutschen Anbaugebieten, die bereits bei der Lese durch ein Kontrollverfahren erfasst wurden. Sie müssen einen natürlichen Alkohol-Gehalt haben, der zumindest um 1,5 Prozent...

Liebfrauenmilch

Qualitätswein der Stufe QbA, der aus dem Rheingau oder Rheinhessen stammen muss (in seltenen Fällen auch aus den Anbaugebieten Nahe oder Pfalz) und der fast ausschließlich exportiert wird. Historisch geht der Name auf die Weinberge der Liebfrauenkirche...

Müller-Thurgau

auch Rivaner. Verbreitung: neben dem Riesling die häufigste Rebsorte in Deutschland, vor allem in Rheinhessen, Baden, in der Pfalz, an Mosel-Saar-Ruwer, in Franken, an der Nahe, an Saale-Unstrut, in Sachsen und an der Hessischen Bergstraße. Nach einer neuen...

Rheingau

Erttragsrebfläche: 3.110 – Rebfläche gesamt: 3.191 ha Weisswein: 85,5 % Rotwein: 14,5 % Riesling: 78,3 % Spätburgunder: 12,2 % In den engen Windungen zwischen Hochheim und Rüdesheim entfaltet sich die malerische Landschaft mit ihren...

Rheinhessen

Ertragsrebfläche: 25.953 ha – Rebfläche gesamt: 26.617 ha (Stand Ernte 2017) Weisswein: 70,9 % Rotwein: 29,1 % Riesling: 17,4 % Müller-Thurgau: 16,1 % Dornfelder: 12,6 % Silvaner: 8,4 Grauburgunder: 6,5 Aus dem größten deutschen...