Alte Gemüse – neu entdeckt von Joachim Mayer

Aug 24, 2018 | Buchbesprechung

Buchcover: Alte Gemüse neu entdeckt

Alte Gemüse neu entdeckt

Joachim Mayer

GRaefe & Unzer Verlag München

Preis € 16,99

ISBN 9783833864872

Jetzt bei amazon bestellen

Nach der Saison ist vor der Saison. Und jeder Hobbygärtner, der gerade felsenfest geschworen hat, sich niemals und unter keinen Umständen mehr der verschwenderischen Überproduktion einer gut genährten Zucchini-Pflanze auszuliefern, sucht spätestens jetzt im beginnenden Herbst bereits wieder nach Anregungen für das nächste Gartenjahr. Und schaut sich um nach neuer Zucchini-Inspiration und anderen wuchsfreudigen Gemüsen.

Fündig könnte er bei Joachim Mayer werden, der in seinem Buch so hübsche Zucchini-Varianten wie Black Beauty, Cocozelle de Tripolis oder auch Verte Maraichers vorstellt – allesamt Traditionssorten, die seit  Jahrzehnten für Furore sorgen. Und genau diesen Dauerläufern hat der Agarwissenschaftler, Gartenberater und Autor zahlreicher Gartenbücher Mayer sein neues Buch gewidmet. An die 200 Pflanzen stellt er uns detailliert vor, einige davon wirken durchaus vertraut. Andere wiederum – wie etwa die außerirdisch anmutenden Etagenzwiebel, die bis zu 1 kg schwer werdenen Riesenmöhre “Ochsenherz” oder die “knollige Platterbse” – sind echte Wiederentdeckungen. Und sorgen dafür, dass es sofort in den Gärtnerfingern kribbelt… Da kommt es höchst gelegen, dass Joachim Mayer uns auch viel Wissenwertes über den Anbau, Pflege und die Ernte dieser Raritäten mit auf den Weg gibt – und auch verrät, wo man Samen und Pflänzchen dieser “vergessenen Pflanzenschätze” finden kann.

Dieses Buch ist ideal für …

– alle, die Interesse an alten Gemüsesorten haben und diese auch selbst in ihrem Garten oder auf dem Balkon kultivieren möchten.

– alle, denen ökologische Vielfalt am Herzen liegt und die in ihrem Garten gut auf F1-Hybriden verzichten können.

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links zu unserem Kooperationspartner amazon.de.