Weinwandern

Über 190.000 Kilometer Wanderwege sind in Deutschland ausgeschildert. Nicht wenige davon führen als Weinwanderwege durch einige der schönsten Ecken der dreizehn deutschen Weinanbaugebiete. Gerade jetzt im Frühling und Frühsommer zeigen sich die gut markierten Routen von ihrer charmantesten Art und laden Wander- und Weinfreunde aller Alters- und Konditionsklassen ein zu unbeschwerten Outdoorvergnügen.

Von A wie Ahrtal Rotweinwanderweg (der von Bad Bodendorf bis Altenahr auf 35 Kilometern durch die Weinberge führt) bis hin zum ingesamt 480 Kilometer umfassenden Württembergischen Wein-Wanderweg reicht die Auswahl und es ist wirklich für jeden Geschmack und jedes Können der passende Weg mit dabei. Richtig alpin wird es etwa im Bremmer Calmont, der weltberühmten Mosel-Steillage. Aber auch einige der 24 Etappen des von Perl nach Koblenz führenden Moselsteigs auch sind durchaus anspruchsvoll. Auch einige Abschnitte des Rheinsteigs zwischen Bonn, Koblenz und Wiesbaden erfordern Kondition und Trittsicherheit. Wer es allerdings ruhiger angehen möchte oder sogar nach barrierefreien Pfaden sucht, sollte sich einmal den fränkischen Abt-Degen-Steig bei Zeil am Main ansehen. Dieser mit einem grünen Bocksbeutel markierte Weg ist asphaltiert und schwellenfrei. Sehr gemütlich ist auch die Siefersheimer Bänkelches-Route, bei der auf 8 Kilometern Streckenlänge immerhin 15 Bänke zum Verweilen einladen.

 

Wegweiser nach Ürzig

Themenweg Mittelmosel

Weinwandern hat Geschichte

Wandern im Weinbaugebiet: beliebt seit Generationen!

Stuttgarter Weinwanderweg

Gut orientiert: alle Wanderwege sind bestens ausgeschildert

Weinwandern ist auch für Radfahrer ein wunderbarer Freizeitspaß. Und so sind viele der Wege sind ebenfalls bestens für genussvolle Radtouren geeignet. So führt der Radwanderweg Saale-Unstrut entland der gleichnamigen Weinstraße, auch Abschnitte des Sächsischen Weinwanderwegs lassen sich wunderbar mit dem Rad zurücklegen. Und auf dem Württemberger Weinradweg warten sage und schreibe 355 Kilometer darauf, entdeckt zu werden.

Es soll übrigens so einige Weinwanderer geben, die nur der Pausen wegen wandern gehen! Ob Besenwirtschaften oder Weinfest, ob Verkostungen direkt beim Winzer oder Geschmacksparcours mitten im Weinberg – die vielen “Haltestellen” rechts und links des Weges sind einfach zu verlockend!

Wegmarkierung

Immer der Markierung nach…

Wegweiser Mainschleife

Auch an der Mainschleife ist gut wandern…

Steillage an der Mosel

An der Mosel haben auch Kletterer gute Karten…