Neu im VDP Mosel: das Weingut A.J. Adam

Strahlende Gesichter in Neumagen-Drohn: ab dem aktuellen Jahrgang 2020 dürfen Andreas Adam und Barbara Gudelj ihre Weine im Zeichen des VDP.Adlers vermarkten.

Soeben wurde das fünf Hektar große Weingut A. J. Adam, das die beiden Geschwister im Jahr 2000 von ihren Großeltern übernommen haben, als 31. Betrieb in den VDP.Die Prädikatswinzer (Verein Deutscher Prädikatswinzer) Mosel aufgenommen. „Wir haben die Entwicklung des Weinguts A.J. Adam in den letzten Jahren intensiv mitverfolgt. Dabei hat sich die konsequente Arbeit immer mehr ausgezahlt. Ein echter Familienbetrieb und starkes Geschwister-Gespann das ab sofort in den VDP.Mosel-Saar-Ruwer gehört“ freut sich Carl von Schubert, Vorsitzender des Regionalverbands VDP Mosel.

Die Rebflächen, die Andreas und Barbara bewirtschaften, liegen in Steil- und Steilstlagen und sind mit zum Teil sogar noch wurzelechten, uralten Rieslingstöcken bepflanzt.

Tag für Tag streben wir danach, in liebevoller Kleinarbeit aus unseren wertvollen Schiefersteillagen authentische Terroirweine zu formen“, so Andreas Adam, zu dessen namhaften Lagen der Dhroner Hofberg, das gerade einmal 2677 qm große Dhroner Häschen (Einzelbesitz!) auch ein Teil der legendären VDP.GROSSE LAGE® Piesporter Goldtröpfchen zählen.

Barbara Gudenji und Andreas Adam

In der Steillage zu Hause: Barbara Gudelj und Andreas Adam. Die Geschwister betreiben zusammen das Weingut A.J. Adam, das nun in die Riege der VDP-Weingüter aufgenommen wurde.