Saale-Unstrut

Rebfläche: 685 ha Weisswein: 74,0 % Rotwein: 12,0 % Müller-Thurgau: 18,0 % Weißburgunder: 12,0 % Silvaner: 8,0 % Das Anbaugebiet südlich von Halle ist die nördlichste Weinanbauregion Europas. Das kontinentale Klima mit seinen harten Wintern...

Sachsen

Rebfläche: 462 ha Weisswein: 81,0 % Rotwein: 19,0 % Müller-Thurgau: 18,0 % Riesling: 15,0 % Weißburgunder: 12,0 % Das Anbaugebiet an den Flußhängen der Elbe ist das östlichste und das kleinste in Deutschland. Durch das kontinentale...

samtig

Die Geschmacksbeschreibung “samtig” bezeichnet Rotweine mit mäßigem Gehalt an Tannin und Säure. Der weiche und harmonische Geschmack geht auf ein ausgewogenes Verhältnis von Alkohol und Extraktstoffen...

Samtrot

Verbreitung auf Württemberg begrenzt, wo die Rebsorte entdeckt wurde. Herkunft: Es handelt sich um eine Mutation des Schwarzriesling. Gehört zur Familie der Burgunder. Liefert schwankende Erträge, ansonsten ähnelt er dem Spätburgunder. Farbe:...

Sankt Laurent

Auch Saint Laurent. In Tschechien und Österreich verbreitet. In Deutschland vor allem in der Pfalz. Zu seinem Namenspatron, dem heiligen Lorenz (10. August) kommt er wohl aufgrund seiner frühen Reife. Farbe: tiefrot, Geschmack: samtig, feine Säure und...