Saale-Unstrut

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Ertragsrebfläche: 748 ha – Rebfläche gesamt: 772 ha (Stand Ernte 2017)
  • Weisswein: 74,5 %
  • Rotwein: 25,5 %

Das Anbaugebiet Saale-Unstrut liegt südlich von Halle und gilt als die nördlichste Weinanbauregion Europas. Das kontinentale Klima mit seinen harten Wintern legt den Anbau frühreifer Sorten nahe.

Der größte Teil es Weins stammt aus dem Burgendreieck am am Zusammenfluß von Saale und Unstrut. Weiter nördlich liegt die Anbaufläche am Süßen See bei Eisleben.

Zwei Großbetriebe prägen die Weinproduktion: Die Winzervereinigung Freyburg-Unstrut und das Landesweingut Pforta. Die restlichen Weingüter sind sehr klein, unternehmen aber vielversprechende Anstrengungen zur Steigerung der Qualität.

Karte: copyright wein-abc