Seite wählen

Nach neuen gentechnischen Untersuchungen bildet er zusammen mit dem Traminer die „Stammeltern“ der Burgunderfamilie.

Verbreitung vor allem in Württemberg. Wird vorzugsweise auf leichteren Böden angebaut. Leichter als Spätburgunder.

Farbe: hell- bis ziegelrot, Aromen: Brombeere, Waldbeere, Himbeere; Geschmack: samtig, mit feiner Säure und leichtem bis mittlerem Köper; Essen: Braten von Lamm und Rind, Kurzgebratenes, fettarmer Käse.

Ähnliche Einträge

Consent Management Platform von Real Cookie Banner