auch Blaufränkisch (in Österreich) oder Blauer Limburger. In Norditalien als Frankonia, in Ungarn als Kekfrankos. Die Rotwein-Rebsorte bevorzugt mildes Klima und windgeschützte Standorte. Als früh austreibende Rebsorte ist sie vom Spätfrost gefährdet. Lange glaubte man an eine unmittelbare Verwandschaft mit der französischen Rebe Gamay, neuere Untersuchungen zeigten, dass es sich bei dieser sehr alten Rebsorte vielmehr um eine Kreuzung der Heunisch-Rebe mit einer autochtonen österreichischen Sorte handelt.
Hauptanbaugebiet ist heute Österreich (v.a. Burgenland), in Deutschland vor allem in Württemberg, aber auch in Franken.
Farbe: tiefrot bis schwarzrot, Geschmack: kraftvolle Säure mit reichlich Tannin, mittlerer Körper. Aromen: Sauerkirsche, Pflaume, grüner Paprika, grüne Bohne. Essen: Braten von Wild, Rind, Hammel, Lamm, Grillfleisch, Hartkäse.

Ähnliche Einträge