Diese charakteristische Weinflasche wird in Franken bereits seit dem 18. Jahrhundert verwendet. 1726 gestattete der Würzburger Erzbischof die Abfüllung des schon damals als Spitzenwein geltende Würzburger Steins in der unverwechselbaren, ovalen und seitlich abgeflachten Flasche. Im Laufe der Zeit setzte sich die Flasche dann in ganz Franken durch. Für die Herkunft des ungewöhnlichen Namens gibt es mehrere Erklärungen: ob die volkstümliche Herleitung vom Scrotum des Ziegenbocks “der Beutels des Bocks” die richtige ist, mag dahin gestellt sein. Möglicherweise geht der Name auf den ähnlich wie die heutige Flasche geformten, mittelalterlichen Booksbüdel, eine Transportverpackung für Bücher, zurück. Viele sehen den Ursprung dieser Flaschenform auch in traditionellen Feldflaschen.

Auch wenn die Franken den Bocksbeutel schon seit Jahrhunderten verwenden: sie sind nicht die einzigen Weinbauern Europas, die die eigentümliche Flaschenform nutzen. Unter anderem kommt sich auch in Portugal zum Einsatz. Die fränkischen Winzer aber hätten die bauchige Flasche gerne ganz für sich gehabt und zogen 1983 dafür bis zum Europäischen Gerichtshof, um Markenschutz zu erstreiten. Dieser Bocksbeutelstreit ging leider zunächst ohne Erfolg zu Ende. Erst seit 1989 herrscht Klarheit und seitdem dürfen in Deutschland folgende Gebiete den Bocksbeutel verwenden:

  • Franken
  • Tauberfranken
  • Neuweier, Steinbach, Umweg und Varnhalt (Reblandgemeinden in der Ortenau / Baden)

Neuer vs. alter Bockbeutel

Seit 2015 gibt es eine neue Bocksbeutel-Gestaltung. Erfunden hat den Bocksbeutel PS der Hamburger Designer Peter Schmidt (Büro Peter Schmidt, Belliero & Zandée) – dem vor Zeiten auch die lila Kuh eingefallen ist. Ganz so erfolgreich wie diese ist der neue Bocksbeutel allerdings noch nicht. Auch wenn er inzwischen den renommierten iF Design Award gewonnen hat – an seiner Form scheiden sich noch immer die Geister. Mehr zum neuen Bocksbeutel gibt es zum Beispiel hier.

 

Der fränkische Bocksbeutel - alt & neu

Der fränkische Bocksbeutel – links im Bild die traditionelle Version, rechts der neue gestaltete Bocksbeutel PS

Ähnliche Einträge