Baden

Baden

Übersicht

  • Rebfläche: 15.906 ha
  • Weisswein: 56,0 %
  • Rotwein: 44,0 %
  • Spätburgunder: 37,0 %
  • Müller-Thurgau: 17,0 %
  • Grauburgunder: 10,0 %
  • Kontakt

    Badischer Wein GmbH
    Basler Landstraße 28 b
    79111 Freiburg
    Fon:0761 89784784
    Fax:0761 89766376
    E-Mail
    Internet

    Jahrgänge

    2009
    2008
    2007
    2006

    Das Anbaugebiet

    Hier im südlichsten deutschen Anbaugebiet meint das Klima es gut mit den Winzern. Milde Winter, lange Sonnenstunden und regelmässige Temperaturrekorde in den malerischen Weinbauorten rund um den Kaiserstuhl – nicht nur in der Winzerwerbung ist diese Region „von der Sonne verwöhnt“. So verwundert es nicht, dass Baden das einzige Anbaugebiet Deutschlands ist, das aufgrund der günstigen klimatischen Bedingungen zur EU-Weinbauzone B zählt - wie das Elsass, die Champagne und das Loire-Tal. Das milde Klima prägt die charakteristischen Weine des drittgrößten Anbaugebiet des Landes, sie liegen (vorallen wenn sie vom Kaiserstuhl kommen) in Oechsle- und Alkoholwerten in der Regel über den Weinen anderer Anbaugebiete.

    Das große Gebiet wird in neuen Bereiche unterschieden – deren Weine sich je nach Boden und Klima deutlich abgrenzen lassen. Ähnlich wie in Württemberg spielen in Baden die Winzergenossenschaften eine wichtige Rolle. Ihr Marktanteil beträgt an die 80 Prozent.

    Von Baden-Baden bis hinunter nach Basel erstreckt sich ein etwa 150 Kilometer langer Gürtel am Rhein entlang. Hier befinden sich immerhin gut 80 Prozent der badischen Rebfläche.

    Kaiserstuhl: An den Hängen des verwitterten Vulkankegels gedeihen große Weiß- und Rotweine. Spätburgunder und Grauburgunder bringen hier herausragende Ergebnisse. Der Kaiserstuhl zählt zu den wärmsten Zonen Deutschlands.

    Ortenau: Südlich von Baden-Baden beginnt die Ortenau. Das Klima begünstigt das Wachstum guter Rotweine (v.a. Spätburgunder). Bei den Weißen nimmt der Riesling eine wichtige Stellung ein. Er ähnelt im Charakter den Weinen der Pfalz.

    Breisgau: Südlich von Offenburg grenzt der Bereich Breisgau an. Geschätzt ist das Gebiet für seine trockenen, gewichtigen Weißweine, meist aus Müller-Thurgau oder Grauburgunder.

    Markgräflerland: Südlich vom Kaiserstuhl, bis hin zur Schweizer Grenze. Seine Spezialität sind spritzige, trockene Weißweine aus Gutedel.

    Die weiteren Bereiche sind Badische Bergstraße, Bodensee, Kraichgau, Tauberfranken und Tuniberg.

    Die wichtigsten Lagen: Ortenau: Neuweier Mauerberg, Durbacher Plauelrain, Durbacher Ölberg / Kaiserstuhl: Achkarrer Schlossberg, Oberrotweiler Eichberg, Oberrotweiler Kirchberg, Ihringer Winklerberg, Burkheimer Feuerberg / Markgräflerland: Oelberg (Efringen-Kirchen), Isensteiner Kirchberg / Bodensee: Meersburger Rieschen

    Empfehlen:

    E-Mail twitter studiVZ myspace

    Winzer

    Weingut oder Ort:

     Winzerportraits

    Auswahl:
     alle Winzer
      u. mehr
      u. mehr
      u. mehr
      u. mehr
     

    Lexikon

    Blaufränkisch: siehe Blauer Limberger ›››

    Suchbegriff:


     

    home | nach oben