Hessische Bergstraße

Hessische Bergstraße

Übersicht

  • Rebfläche: 439 ha
  • Weisswein: 79,0 %
  • Rotwein: 21,0 %
  • Riesling: 48,0 %
  • Spätburgunder: 10,0 %
  • Grauburgunder: 9,0 %
  • Kontakt

    Weinbauverband Hessische Bergstraße e.V.
    Kettelerstraße 29
    64646 Heppenheim/Bergstraße
    Fon:06252 75654
    Fax:06252 788256
    E-Mail
    Internet

    Jahrgänge

    2009
    2008
    2007
    2006

    Das Anbaugebiet

    Das südlich von Darmstadt gelegene kleine Gebiet, das seit 1971 als eigenständiges Anbaugebiet klassifiziert ist, ist klimatisch durch die Lage an den westlichen Ausläufern des Odenwaldes besonders begünstigt. Daher liefert dort auch der anspruchsvolle Riesling, vor allem an dem zum Rheintal hin ausgerichteten Steilhängen, hervorragende Ergebnisse.

    Die Region gliedert sich in zwei Bereiche: Umstadt, das auch als „Odenwälder Weininsel“ bekannt ist, liegt rund um Groß-Umstadt, die Zentren von Starkenburg liegen in Auerbach, Heppenheim und Bensheim, gelegen an der malerischen Bergstraße.

    Typisch für die Region sind sehr kleine Betriebe. Viele der Kleinparzellen werden im Nebenerwerb bewirtschaftet, die Trauben werden an zwei große Genossenschaften geliefert.

    Die besten Lagen: Bensheimer Kalkgasse, Heppenheimer Centgericht, Heppenheimer Steinkopf, Zwingenberger Steingeröll, Schönberger Herrnwingert

    Empfehlen:

    E-Mail twitter studiVZ myspace

    Winzer

    Weingut oder Ort:

     Winzerportraits

    Auswahl:
     alle Winzer
      u. mehr
      u. mehr
      u. mehr
      u. mehr
     

    Lexikon

    Klassifizierte Lagenweine: Im Klassifikationsstatut des VDP haben sich die Mitgliedsweingüter im ›››

    Suchbegriff:


    Gault Millau WeinGuide Deutschland 2015

    Der Weinführer für Genießer

    Joel B. Payne

    Gault

    Die 22. Ausgabe des renommierten Gault Millau Weinführers stellt die 1000 besten deutschen Weingüter - ausgesucht von 25 Weinexperten. ›››

     

    home | nach oben