Pet Nat ist die Abkürzung für Pétillant Naturel. Das heißt auf französisch „natürlich perlend“ und bezeichnet Schaumweine, deren Perlage (also die Kohlensäurebläschen) das Ergebnis einer Flaschengärung nach der sog. Méthode Rurale (auch Méthode Ancestrale) ist. Pet Nat ist oft trüb, aber nicht immer.

Er ist trocken, kann aber auch eine Restsüße aufweisen, die Aromatik kann fein und duftig sein – genausogut kann die Aromatik aber auch an oxidierten Apfel- oder Quittensaft erinnern. Pet Nat kann also vieles sein – und er darf das auch: es gibt hierzuland keine eindeutige Definition durch das Weingesetz, auch die Art und Weise der Produktion ist bislang nicht geregelt.

Die Methode kommt aus Frankreich und ist dort seit langem bekannt. Zum Beispiel wird im südwestfranzösischen Limoux der restsüße Blanquette méthode ancestral (seit 1938 eine geschützte AOC) nach dieser Art vergoren. Die neue Generation von Naturweinen, die diese Methode nutzt, aber hat ihren Ursprung im Loiretal. Im Keller von Christian Chaussard (Domaine du Briseau – ein Urgestein der französischen Naturweinszene und leider im Jahr 2012 viel zu früh verstorben) nahm in den 1990er Jahren ein nicht filtrierter Wein in der Flasche noch einmal Fahrt auf und es entwickelte sich durch die sich weiter fortsetzende Gärung ein Perlwein. Das, so zumindest die Legende, war Mitte der 1990er Jahre die Geburtsstunde des Pet Nat, ein paar Jahre später prägte Chaussard dann auch den Begriff „Pet Nat“. Ob wahr oder einfach gut erfunden spielt heute keine Rolle mehr: die Idee findet bei immer mehr Winzern auch international Gefallen.

Pure & Naked Pet Nat - Weingut am Stein (Frnaken)

Pure & Naked Pet Nat von Weingut am Stein in Würzburg

 

Ähnliche Einträge