Geschein

Bezeichnung für die einzelne Rebblüte. Gescheinsansatz: Fruchtansatz

Geschmack

Geschmack Die wichtigsten allgemein gebräuchlichen Begriffe zur Beschreibung von Wein bei der Verkostung (Degustation): Abgang: Nachgeschmack, der nach dem Herunterschlucken für mehr oder weniger lange Zeit nachklingt. Adstringierend: Durch Tannine...

Geschmacksrichtungen

Im deutschen Weinrecht gibt es unterschiedliche Bezeichnungen, die den Süßegrad von Wein und Sekt ausdrücken. Da die im Sekt enthaltene Kohlensäure den Geschmack der Süße vermindert, liegen die zugelassenen Restzuckerwerte hier zum Teil...

Gespritzter

Österreichische Bezeichnung (mundartlich “G´spritzter”) für die Mischung von zumindest 50% trockenem Wein mit maximal 50% Soda- oder Mineralwasser und zumindest 4,5% Alkoholgehalt für heiße Jahreszeiten. Vorzugsweise werden in...

Gesundheit

Über den Zusammenhang von moderatem Weinkonsum und Gesundheit sind in letzter Zeit zahlreiche Studien erschienen. Insbesondere das Risiko eines Herzinfarkts soll durch den Konsum von Wein gesenkt werden. Während die positive Wirkung in einigen Studien auf...