“Schmecke den Schiefer” ist heute das Motto der ältesten Weinversteigerungsgesellschaft Deutschlands. Und schon bei der Gründung im April 1899 war die Produktion qualitativ herausragender Mosel-Rieslinge Programm. Zunächst trug die Vereinigung den Namen Vereinigung der Weinbergbesitzer der Mittelmosel. Erst im Jahr 1978, als man sich mit dem 1911 gegründeten Trierer Ring zusammenschloß, erfolgte die Umbenennung in Bernkastler Ring e.V.. Diesem gehören heute 35 Mosel-Weingüter an.

Seit dem Jahrgang 2005 kommen die besten, trocken ausgebauten Steillagenweine des Bernkastler Rings als “Großes Gewächs Bernkastler Ring” auf dem Markt. Man erkennt sie an dem charakteristischen GG-Label des Rings. Übrigens steht diese Klassifikation nicht in Zusammenhang mit der Großen Gewächse-Klassifikation des VDP.

Immer im September findet die traditionelle Riesling-Aution statt, bei der dann auch der neue Jahrgang der GG dem Publikum präsentiert wird.

Alles Wissenwerte über den Bernkasteler Ring, seine Mitglieder und Weine findet sich auf der Website des Winzervereins

Bernkastler Ring e.V. Logo Grosses Gewächs

Bernkastler Ring e.V. Logo Grosses Gewächs

.

 

 

Ähnliche Einträge